Glücklich-Sein

 

"Da es förderlich für meine Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein". Voltaire

"Es gibt keinen Weg zum Glück, Glücklich-Sein ist der Weg." Buddha

Ein Philosoph und Siddharta Gautama, der erste Buddha,  bringen es auf den Punkt: Wir können uns für das Glücklich-Sein entscheiden, ebenso wie für das Unglücklich-Sein - beides schlummert in uns. Wollen wir ein glückliches Leben führen, müssen wir jeden Tag das Glück in unseren Herzen nähren. So wie unser Körper Nahrung braucht, damit er sich wohlfühlt und funktioniert, so benötigt auch unser Herz und unsere Seele Nahrung, um in einem guten, stabilen Zustand zu sein. Es gibt mehrere  "Nahrungsmittel" für Herz und Seele, die wir uns mit einem kleinen Einsatz von 7 Minuten täglichem Üben zuführen können. Während dem Üben sind unsere Gefühle ganz entscheidend, sie sind stärker als das, was wir denken und uns vorstellen können. Ein Gedanke entfaltet dann seine Wirkung, wenn er von starken Gefühlen getragen wird, ansonsten ist es einfach einer von unseren rund 70.000 täglichen Gedanken. Lächeln hilft uns, positive Gefühle herbeizuführen. In Verbindung mit heilsamen Gedanken und Vorstellungen  ist es  ein Zaubermittel, weil es die Ausschüttung von Glücksbotenstoffen in unserem Gehirn anregt, die für Wohlbefinden sorgen. Gelingt es während unserer Übungen in einem sehr guten Gefühlszustand zu verweilen, die unsere heilsamen Gedanken und Vorstellungen tragen, so wird sich mehr und mehr Wohlbefinden in unserem Alltag einstellen. 

Angebot:

"Mein Glückstag" - Übungen für mehr Wohlbefinden im Alltag

Zielgruppe: Menschen, die selber etwas zu ihrem Wohlbefinden beitragen möchten und bereit sind, Methoden des Selbstmanagements zu erlernen. Nicht geeignet für psychisch kranke Menschen, da es sich weder um Coaching noch um (Psycho)-therapie handelt. 

Jeden ersten Sonntag im Monat, 9 bis 17 Uhr

Fellnerhaus Salzburg

Kostenbeitrag: €130.- inklusive "Glücksbücherl"