Qi-Gong

Meditation in Bewegung:

Es gibt nur eine einzige Ursache von Krankheit und Schmerz, nämlich Energieflussblockade – das war eine Grundannahme der Daoisten im alten China.  Mit QiGong kann es bei regelmäßiger Übung gelingen, Blockaden zu lösen.  Ist die Energie gut im Fluss, erleben wir ein Gefühl von Harmonie und Vitalität in Körper, Geist und Seele. Wir kommen in unserer Mitte an, sind bei uns selbst zu Hause. Aus dieser Mitte, dieser kraftvollen Ruhe heraus  können wir den Alltag gut meistern.

Diese mehrere tausend Jahre alte Methode zur Gesunderhaltung der Menschen kennt viele Formen: sanfte Bewegungen im Stehen, Gehen, Sitzen, Liegen und stilles QiGong (JingGong - Arbeiten mit der Vorstellungskraft).

Wissenschaftliche Studien in Deutschland haben aufgezeigt, dass QiGong das vegetative  Nervensystem harmonisieren und die Stresshormone regulieren kann. Der konstruktive Umgang mit Stress und chronischen Schmerzen können sich verbessern, das hebt die eigene Stimmung.

Wer dann noch lernt, mit dem Herzen zu lächeln, sorgt für die Ausschüttung von Glücksbotenstoffen im Gehirn und diese Endorphine benötigen wir, um uns gut und zuversichtlich zu fühlen. Wie sagten schon die alten Daoisten: . „Alles beginnt mit dem Herzen“ !

Aktuelle Angebote:
Jeden Dienstag, 17.00 Uhr,

und jeden zweiten Donnerstag, 17  Uhr,
Kurhaus St. Josef, Bad Dürrnberg